Startseite Nordseeinseln Fahrradfahren

Urlaub an der Nordsee

Warum soll man immer in fremde Länder reisen, wenn es im eigenen auch viele schöne Dinge zu entdecken gibt? Der Vorteil ist, dass man nicht auf die Gewichtsbeschränkungen beim Verreisen mit dem Flugzeug achten muss und einpacken kann was und wie viel man möchte. Die Anreise mit dem Auto bietet zudem den Vorteil, dass man auch vor Ort flexibel bleibt.

Doch wohin soll man reisen? Ein beliebtes Ziel ist die Nordsee. Hierbei kann man sich entscheiden, ob man lieber auf dem Festland bleibt oder eine der zahlreichen Inseln besuchen möchte. Die Unterkunftsvielfalt ist bei beiden immens: von einfachen Pensionen über Hotels zu Ferienwohnung oder einem Ferienhaus kann frei gewählt werden.

Sowohl das Festland als auch die Inseln bieten ein besonderes Weltnaturerbe: das Wattenmeer. Hier können ausgiebige Wattwanderungen unternommen werden. Im Rahmen einer professionellen Wattwanderung kann man zum Beispiel von Schillig nach Oldooge wandern. Im Watt selbst gibt es ebenfalls viel zu entdecken: kleine Krebse, Wattwürmer und Priele. Sollte man noch nie im Watt gewesen sein, empfiehlt sich in jedem Fall ein professioneller Führer. Wenn man alllein im Watt unterwegs ist, sollte man den Rückweg und die Geschwindigkeit des Wassers bei Flut nicht unterschätzen.

Sowohl in Ost- als auch in Nordfriesland bieten sich ausgiebige Fahrradtouren an. Die Gegend ist sehr flach und so können auch ungeübte Fahrradfahrer längere Strecken zurücklegen. Aufgrund des nahezu immer vorhandenen Windes ist es auch im Sommer nicht zu heiß für eine Fahrradtour. Die Strecken am Deich bieten sich auch hervorragend zum Inliner fahren an. Besonders auf den ostfriesischen Inseln, die alle nahezu autofrei sind, kann man ungestört fahren und muss sich keine Sorgen machen unter die Räder zu kommen. Gerade dies ist bei einem Urlaub mit Kindern wichtig.

Auch Sportarten wie Reiten, Nordic Walken oder Beach Volleyball bieten sich an der Nordsee hervorragend an. Besonders auf ihre Kosten kommen aufgrund des Windes Kitesurfer und Segler.

Soll es weniger sportlich sein werden von nahezu jeder Stadt an der Küste Ausflüge mit Schiffen angeboten. Eine Fahrt zu den Seehundbänken oder eine Fahrt mit einem Fischkutter sind besondere Erlebnisse. Zudem kann man dann noch den frisch gefangenen Fisch oder die Krabben direkt an Bord verzehren.

Ein besonderes Highlight sind die Halligen, da sie einzigartig in der Welt nur in der Nordsee zu finden sind. Dies sind kleine Eilande die meist nur aus wenigen Häusern bestehen. Da sie keine Deiche haben werden sie regelmäßig nahezu vollständig überflutet. Die Häuser sind deshalb auf sogenannten Warften gebaut. Ein Ausflug zu einer Hallig stellt besonders für Großstadtmenschen einen besonderen Ruhepol zum Auftanken der Kräfte dar.
Impressum
© 2009-2010 nordsee-urlaubstipps.de